Zwischen Strand und Apfelbäumen

Essen & Trinken

Was hier auf den Tisch kommt, stammt von hier: Boursin ist in der Normandie ebenso beheimatet wie Cidre und Calvados – normannische Urgenüsse, die in aller Munde sind.

Die sehr bodenständige normannische Küche ist ebenso abwechslungsreich wie die Gegend selbst. Und voller Köstlichkeiten – vom Hauptgericht bis zum Dessert. Verarbeitet wird das Beste, was diese sehr fruchtbare Region hergibt: Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Obst, Gemüse … und natürlich Milch.

Salzlämmer, Hähnchen aus dem Pays d'Auge und Entenfleisch à la Rouennaise sind einige Höhepunkte der normannischen Küche. Zum Dessert, für alle die es süß mögen, Apfeltaschen, Milchreis, Karamell aus Isigny, Apfelsirup aus Rouen. Dazu ein Gläschen Cidre, Calvados, Pommeau oder vom Kräuterlikör Bénédictine … Oder schlicht und einfach und voller Genuss: du pain, du vin, du Boursin – Brot, Wein, Boursin, rahmig-würziger Frischkäse mit feinsten Zutaten. So speist man in der Normandie.
Essen und Trinken
      Eine Spezialität ist eigentlich
      alles, was in der Normandie
      auf den Tisch kommt …